Typenlehre

Farb- und Typberatung steht bei uns in der Beratung an vorderster Stelle. Wir versuchen, ihre Wünsche mit ihrem Typ in Einklang zu bringen. Hier einige Tips zur Typenerkennung:

Heutzutage spricht man zwar nicht mehr von "reinen Typen", jedoch hilft Ihnen dieses Wissen bei der Kleider- und Haarfarbenwahl.

 


Hautbild / Teint

Naturhaarfarben

Augenfarben

Der Frühling 

leicht goldener Schimmer, heller, zarter Pfirsich-Teint, Sommersprossen

flachs-, gelb-,  blond-, honigblond oder hellbraun bis hellblond; tizian-, kupferrot

blau/aquamarin; hellbraun mit goldenen oder grünen Sprenkeln

Ihr Farben: helle, warme Farben, Erdtöne wie beige,  Champagner, Creme, zarte  Brauntöne

Berühmte Frühlingstypen: Claudia Schiffer, Goldie Hawn, Nicole Kidman, Veronica Ferres

 

Der Sommer 

hell und rosig, an Unterarm und Handgelenken leicht bläulicher Ton; leichter Olivstich

oft als Kind helleres Haar als im Erwachsenenalter

Augenweiß sollte cremeweiß sein, kein hartes weiß; braune Augen, Iris ist blau-, grau-, grün-schimmrig; blau-grüne Augen, weicher Farbton

Ihre Farben: Pastelltöne, kühle und pudrige Farben wie hellblau, rosé, kalte Grüntöne, fließeßende Farben

Berühmte Sommertypen: Grace Kelly, Linda Evangelista, Hillary Clinton

 

Der Herbst 

goldbeige, pfirsich- oder bronzefarben, heller Elfenbein-teint, viele Sommersprossen

goldene bis rötliche Farben, auch warmes braun bis rot

Brauntöne mit braunen, grünen, goldenen, rot-braunen "Strahlen"

Ihre Farben: kräftige Erdtöne, warme, "intensive" Farben, dunkles braun, kräftiges orange, olive Töne, gelb

Berühmte Herbsttypen: Sophia Loren, Milvy, Senta Berger, Julia Roberts

 

Der Winter 

helle, fast weiße Haut, leicht bläu-licher Unterton - bei kräftiger Hautfarbe ein Olivstich

von Kindheit an eher dunkel oder platinblond; neigt früh zu den ersten weißen Haaren

Augenweiß = Schneeweiß; klares blau, grün, braun oder grau

Ihre Farben: kräftige, kalte Farben, kräftiges rot, pink, weiß, dunkelblau

Berühmte Wintertypen: Liz Taylor, Winona Ryder, Iris Berben, Demi Moore

 

Bitte vergessen Sie nie,dass es auch Typen gibt die nicht zu 100 % zugeordnet werden können.
Jeder Mensch ist einzigartig.